Ich bin der Neue – Patrick Lehofer

von | Aug 27, 2020 | Persönlichkeiten | 0 Kommentare

Bereits 4 Wochen bin ich schon bei crosseye Marketing – und es gibt hier unglaublich viel zu lernen! Bereits nach den ersten 4 Wochen weiß ich sehr viel über SEO-Checks, Newsletter, AdWords oder Website Überprüfungen. Und es gibt immer etwas zu tun – Langeweile gibts hier nicht!

Was sich Charly wohl gerade denkt?

Der Tag beginnt meistens in etwa so: Man kommt ins Büro und die zwei Stubentiger kommen einem schon entgegen. Dann geht es weiter zur Versorgung der Katzen und anschließend direkt zum Schreibtisch. Der Großteil des Tages wird schon am Vortag geplant – natürlich gibt es auch Planänderungen, aber auch dafür haben wir genug Zeit eingeplant, damit nichts dem Zufall überlassen wird! Den Großteil des Tages verbringe ich meistens mit Aufgaben, die mir meine Kollegen geben oder einer weiteren AdWords Runde mit Evelyn. Zudem habe ich schon einiges über Adwords im Allgemeinen gelernt, bereits meinen ersten Newsletter verschickte und einige Web2.0 Überprüfungen sind auch schon abgeschlossen. Viele der Dinge muss ich erst lernen, ich freue mich darauf.

Da jetzt der Vorstellungspart kommt, halte ich mich kurz. Mein Name ist Patrick Lehofer, ich bin 20 Jahre alt und komme aus Strallegg. Vor meinem Ausbildungsstart im crosseye-Büro habe ich die Fachschule für Informatik in Weiz abgeschlossen und direkt danach ein Jahr beim Bundesheer verbracht. Ich bin froh, diese Lehrstelle gefunden zu haben, da es genau das ist, was ich gesucht habe.

Patrick Lehofer von crosseye Marketing (c) Markus Flicker

Wenn meine Freunde und Familie mich beschreiben müssten, würde wahrscheinlich der erste Satz lauten: „Er arbeitet, isst, trainiert und schläft – die ganze Woche lang.“ Das Arbeiten ist das Äquivalent zu dem Training. Am Abend geht es ins Fitnessstudio, wo ich mich dann so richtig auspowern kann. In der Arbeit bin ich dann meistens voll bei der Sache durch den guten Ausgleich.

Bereits nach kurzer Zeit geht es mir im crosseye Team sehr gut und ich fühle hier wohl. Eine Arbeit, bei der man am Morgen aufsteht und sich freut ist das Beste, was man sich im Job wünschen kann.
„Der größte Erfolg, den du beruflich erreichen kannst, ist zu lieben, was du tust!“ – Joerg Mosler

  1. Sehr schöner Artikel! Mittlerweile ist es echt schwer auf TikTok noch die Erfolge zu erzielen wie vor 2-4 Jahren. Wie…