Tipps zum Google Brancheneintrag

von | Mrz 17, 2020 | Google | 0 Kommentare

Update vom November 2021

Das Unternehmensprofil auf Google ist oft der erste Kontaktpunkt mit künftigen Gästen oder Besuchern. Umso wichtiger ist es, dass alle nützlichen Informationen vorhanden und auch korrekt sind. Wir zeigen euch hier eine Übersicht der wichtigsten Funktionen von Google My Business.

Google Brancheneintrag My Business

Die Grundlagen

Als erstes bitte den Namen, die Firmenbezeichnung, kontrollieren und gegebenenfalls korrigieren. Empfohlen wird, dass der Name immer der „Echtname“ ist, ohne weitere Keywords oder Zusätze. Weggelassen werden kann die Rechtsform. Also nicht crosseye Marketing GmbH sondern crosseye Marketing ist ausreichend. Der eingetragene Firmenname ohne Rechtsform muss mit dem Impressum auf der Website übereinstimmen.

Als nächstes ist es wichtig, gut zu überlegen, welche primäre Kategorie eingetragen wird. Denn was hier ausgewählt wird, ist ausschlaggebend, welche Informationen man dann beim Eintrag verwalten kann. Beispielsweise kann man beim Eintrag mit der Kategorie „Restaurant“ Speisekarten hochladen. Bei der Kategorie „Hotel“ hat man leider ein paar Einschränkungen z.B. kann man keinen eigenen Beschreibungstext eingeben und keine Beiträge erstellen.

Wichtig: Weitere Kategorien bitte nur eintragen, wenn ihr für eine bestimmte Branche eine eigene Abteilung habt z.B. ein Unternehmen mit IT-Leistungen hat eine eigene Abteilung für Webdesign.

Update Oktober 2020 von crosseye Marketing

Wir lösen wir die Kategorien bei crosseye?

Wir haben die Kategorien beim Google Brancheneintrag von crosseye Marketing bearbeitet und diese erweitert. Als Hauptkategorie bleibt „Online-Marketing-Unternehmen“. Neu eingetragen haben wir „Marketingberater“ und „Weiterbildungszentrum“ als Nebenkategorien, da dies keine Leistungen sind, sondern eigenständige Unternehmensbereiche. Die Beratung ist unabhängig vom Online-Marketing-Unternehmen und in das Weiterbildungszentrum gehören die Leistungen Workshops und Einschulungen, die angeboten werden.

Screen Kategorien Google My Business
Update Oktober 2020 von crosseye Marketing

Wenn das geschafft ist, geht man Schritt für Schritt die Funktionen von Google My Business durch. Die essenziellen Infos sind die Kontaktinformationen und Öffnungszeiten, diese müssen korrekt eingetragen werden.

Doch was tun, wenn man Betriebsurlaub hat oder der Betrieb an Feier- oder Fenstertagen geschlossen hat? Das ist ganz einfach! Diese Öffnungszeiten können in Google My Business unter den speziellen Öffnungszeiten eingetragen werden. Wichtig ist, dass die Feiertagsöffnungszeiten regelmäßig eingetragen werden, ansonsten steht beim Eintrag dabei „Die Öffnungszeiten können abweichen.“.

Wenn ihr auf Grund einer Corona-Verordnung derzeit nicht geöffnet habt, empfehlen wir die regulären Öffnungszeiten zu belassen und die Schließung bei den speziellen Öffnungszeiten einzutragen!

Weitere Öffnungszeiten

Seit kurzer Zeit gibt es bei den Öffnungszeiten den neuen Bereich „Weitere Öffnungszeiten“. Unter anderem können Küchenöffnungszeiten eingetragen werden, aber auch spezielle Zeiten für Risikogruppen oder Online-Geschäftszeiten. Hier empfehlen wir, diese regelmäßig durchzuschauen, da die angebotenen Kategorien laufend erweitert werden. Wenn ein Thema zum Unternehmen passt, bitte auswählen und für diesen Bereich die entsprechenden Geschäftszeiten eintragen!

Weitere Öffnungszeiten Google MyBusiness
Update November 2021 von crosseye Marketing

Bisher wurden die weiteren Öffnungszeiten nicht direkt beim Eintrag im Google Suchergebnis angezeigt. Mittlerweile werden die Küchenöffnungszeiten, etc. beim Eintrag ganz normal angezeigt.

Weitere Öffnungszeiten beim Google Brancheneintrag
Update Oktober 2020 von crosseye Marketing

6 Funktionen, die man unbedingt kennen sollte

Wie bereits erwähnt, können die Funktionen vom Google Brancheneintrag je nach Kategorie variieren. Jedoch sollte man die Wichtigsten kennen.

Beiträge

Die Beiträge beim Google Brancheneintrag sind ideal, um die Nutzer über aktuelle Themen oder Veranstaltungen auf dem Laufenden zu halten. Es gibt die Möglichkeit folgende Beiträge zu erstellen:

  • Neuigkeit hinzufügen
  • Event hinzufügen
  • Angebot hinzufügen
  • Produkt hinzufügen

Die Beiträge können wie beispielsweise auf Facebook mit Text, Bilder, Buttons, teilweise sogar mit Start- und Enddatum erstellt werden. Die veröffentlichten Beiträge werden dann direkt beim Google Brancheneintrag angezeigt.

Zurzeit wird von Google ein eigener COVID-19 Beitrag bereitgestellt. Wir empfehlen, dort Informationen zur Corona Verordnungen einzustellen, damit Sie Ihre Kunden detailliert und zeitnah über Änderungen in Ihrem Unternehmen informieren können.

Beiträge von crosseye Marketing

Leistungen

Hier ist für alles Platz, was ihr in den Kategorien nicht unterbringt. Alle weiteren Dienstleistungen, wie z.B. Massagen, Seminarräume, Wellnessbereich usw. können unter Leistungen eingetragen werden. Es gibt keine Beschränkung wie viel eingetragen werden kann, hier kann man all die Besonderheiten des Betriebes hinzufügen. Je Leistung kann auch eine Kurzbeschreibung von max. 300 Zeichen eingefügt werden.

Update Oktober 2020 von crosseye Marketing

Beispiel für die Eingabe der Leistungen

Dieser Bereich wird im Google Brancheneintrag nicht angezeigt, hilft aber, dass man zu bestimmten Suchbegriffen gefunden wird. Als Beispiel: crosseye Marketing bietet Workshops zum Thema Google My Business an. Nun haben wir bei der Kategorie „Weiterbildungszentrum“ die Leistung „Workshop Google My Business“ hinzufügt. Wenn die Leistung gespeichert ist kann man diese nochmals anklicken und eine Beschreibung von bis zu 300 Zeichen eingeben, wenn man möchte, auch einen Preis.

Leistungsdetails Google MyBusiness
Update Oktober 2020 von crosseye Marketing

Kurzname

Durch den Kurznamen kann eine Kurz-URL automatisch erstellen werden, damit der Link zu dem Google Brancheneintrag einfacher und schöner geteilt werden kann. Der Kurzname kann aber nur dreimal im Jahr bearbeitet werden, daher sollte dieser gut überlegt sein. Wir empfehlen hier, den Namen des Unternehmens anzuführen.

Kurz-URL von crosseye Marketing
Update Oktober 2021 von crosseye Marketing

Leider ist der Kurzname mittlerweile nicht mehr verfügbar. Aber keine Sorge: Wurde der Kurzname deines Google Brancheneintrages bereits definiert, bleibt dieser auch weiterhin erhalten. Hoffentlich hast du ihn dir gut überlegt – er kann nämlich nicht mehr geändert werden. Im Notfall kann er aber komplett gelöscht werden.

Kurzname in Google My Business
Update Oktober 2020 von crosseye Marketing

Produkte

Hier hat man die Möglichkeit Produkte einzustellen, die dann auch online gekauft werden können. Zwar können keine Urlaubsangebote eingestellt werden, dafür aber z.B. Trinkflaschen oder hausgemachte Produkte.

Fragen und Antworten

Mit der Funktion Fragen und Antworten kann jeder Nutzer eine Frage direkt beim Brancheneintrag zu dem Unternehmen stellen. Das trickreiche daran ist, dass nicht nur der Besitzer des Google Brancheneintrags auf die Fragen antworten kann, sondern jeder Nutzer. Dadurch können leicht falsche Informationen auftauchen. Daher ist es wichtig regelmäßig zu prüfen, ob neue Fragen auftauchen, um diese gleich zu beantworten.

Es ist nicht notwendig sich einzuloggen. Das Beantworten kann gleich direkt beim Google Brancheneintrag gemacht werden. Einfach auf die Frage klicken und antworten.

Fragen und Antworten

Textnachrichten

Kunden, die sich den Brancheneintrag ansehen, wird eine direkte Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen ermöglicht – hauptsächlich am Smartphone. So können Fragen beantwortet und Informationen geteilt werden und der Nutzer kann schnell und kostenlos mit dem Unternehmen in Verbindung treten. Die Textnachrichten können nur in der Google My Business App beantwortet werden.

Weitere Tipps für einen vollständigen Brancheneintrag

  • Es sollten genug Fotos von jeder Kategorie die unter „Fotos“ zu finden sind, vom Unternehmen hochgeladen werden.
  • Wichtig: Die Fotorichtlinien von Google sollten beachtet werden.
  • Fotos, die von den Nutzern selbst hochgeladen wurden, findet man bei den Fotos unter „von Kunden“. Diese sollten auch regelmäßig durchgeschaut werden, um unvorteilhafte Fotos zu melden.
  • Bewertungen auf Google regelmäßig beantworten, auch die Negativen.
  • Beim Beschreibungstext ganz zu Beginn die wichtigsten Infos hineinschrieben. Beim Google Brancheneintrag werden zirka 4 Zeilen angezeigt, bevor man auf „mehr“ klicken muss.
  • Beim Einzugsgebiet nichts hinzufügen, das ist nur notwendig bei z.B. einem mobilen Friseur, der nur in einem bestimmten Einzugsgebiet tätig ist.
  • Unter „Nutzer“ können Personen hinzugefügt werden, die den Brancheneintrag verwalten können.

My Business App

Mach dir die regelmäßige Überprüfung des Google Brancheneintrages einfach. Lade dir die Google My Business App auf dein Smartphone. Behalte deine Follower im Auge, erstelle und verwalte deine Beiträgen oder antworte auf die Textnachrichten, die dir die Nutzer schicken. Alles was du am Desktop einstellen kannst, ist auch in der App möglich.

Google My Business App

Ganz schön viel, oder? Die gute Nachricht ist, ihr müsst hier nicht allein durch. crosseye Marketing bietet auch Workshops zu diesem Thema an. Unsere Kunden können sich gerne auch bei uns persönlich melden oder eine Google Brancheneintrag Einschulung bei uns machen.

  1. Sehr schöner Artikel! Mittlerweile ist es echt schwer auf TikTok noch die Erfolge zu erzielen wie vor 2-4 Jahren. Wie…