Meine erste OMX und SEOkomm

von | Dez 2, 2019 | Online Marketing | 0 Kommentare

Wie auch in den letzten Jahren ging die Reise für das crosseye Team heuer wieder nach Salzburg auf Weiterbildung zu OMX und SEOkomm. Auch ich (Laura) durfte mit dabei sein. Bei mir war die Aufregung natürlich groß. Wer kann schon von sich behaupten, im ersten halben Jahr der Ausbildung auf eine 5-tägige Businessreise zu gehen?

Das crosseye Team in Salzburg

Neben OMX und SEOkomm gab es auch heuer wieder Spezialseminare zu verschiedensten Themen an den Tagen zuvor. Auch ich durfte neben Edda, Carina und Evelyn an einem Seminar teilnehmen. Für mich ging es am Mittwoch zu einem Social Media Strategie Workshop von Felix Beilharz.

Zu Beginn des Workshops fühlte ich mich neben den anderen Teilnehmern wie eine kleine graue Maus. Ausgebildete Marketing Profis und ich als Lehrling mitten drin – na toll! Dieses Gefühl legte sich aber schon nach kurzer Zeit – schließlich war jeder da, um Neues zu lernen.

Ein paar Dinge, die ich von Felix gelernt habe, möchte ich gerne mit euch teilen:

  • Nicht jeder Social-Media Kanal bedeutet gleich Erfolg. Ein gutes Beispiel dafür ist Twitter. In Amerika gibt es kaum Menschen mit einem Smartphone, die nicht auf dem Portal sind. In Europa hat man auf Twitter hingegen kaum Reichweite.
  • Was ich nicht nur beim Seminar mit Felix, sondern auch in den darauffolgenden Tagen immer wieder gehört habe, ist das Wort „Persona“. Personas sind „erfundene Menschen“. Ihnen werden echte Daten und Erfahrungen zugeordnet: Aussehen, Hobbys, Ziele, aber auch Emotionen. Für Marketingstrategien sind Personas wesentlich, um immer im Hinterkopf zu haben, für wen man die Werbung eigentlich schaltet.
  • Takeover: Jemand übernimmt deinen Social Media Kanal für die Zeit X und postet für dich. Beispiele hierfür sind Influencer, oder auch Experten auf Messen (B2B).

Am Donnerstag war es dann endlich soweit – OMX. Auch an diesem Tag war ich zuerst ein bisschen unsicher. Was wird mich erwarten? Werde ich überhaupt was verstehen?

Der Tag war verplant mit verschiedenen Vorträgen in unterschiedlichen Räumen. Evelyn, Edda, Carina und ich teilten uns auf die verschiedenen Tracks auf, damit wir möglichst viel von der Veranstaltung mitnahmen. Ich möchte gerne drei Vorträge mit euch teilen, die ich besonders interessant gefunden habe.

Wie wichtig sind alternative Suchmaschinen? – Christian Kroll

Christian Kroll ist der Gründer der alternativen Suchmaschine „Ecosia“. Ecosia ist Bing-Partner und funktioniert somit grundsätzlich gleich wie Google oder andere Suchmaschinen. Anders als Google ist Ecosia nicht auf Profitmaximierung ausgelegt – 99% der Einnahmen gehen an eine Stiftung, die Bäume pflanzt. 1 Suche = 1 Baum. Mittlerweile wurden dank der Suchmaschinen über 75 Mio. Bäume verteilt auf der ganzen Welt gepflanzt. Ein weiterer Vorteil ist, dass alle generierten Daten nach 4 Tagen anonymisiert werden.

Generation – Deep Dive in Welten wie TikTok, Snapchat & Co – Charles Bahr

Bei diesem Vortrag war ich vor allem vom Speaker beeindruckt. Charles Bahr ist erst 17 und hat bereits mit 14 seine eigene Agentur gegründet. Ganz ehrlich? Mit 14 hatte ich noch andere Sachen im Kopf, als mein eigenes Unternehmen zu gründen. So, aber nun zum Vortrag.

Generation Z unterteilt sich in 3 Altersgruppen. Kids, Teens und Mini Millenials. Unterwegs ist diese Generation besonders auf Plattformen, wie Instagram, Snapchat, Youtube, oder auch TikTok. TikTok ist eine App, auf der Videos bearbeitet und hochgeladen werden können. Der Fokus liegt hier besonders auf Selbstdarstellung – coole Outfits, Tanzeinlagen oder Make Ups. Auch einige große Unternehmen sind bereits auf dem Portal zu finden, wie z.B McDonalds. Der einzige Haken im Marketing? Die Zielgruppe dieser App sind vor allem 8-14-Jährige. Auch ich habe bereits einen Versuch gestartet und mir die App angeschaut. Leider komme ich noch nicht ganz auf einen grünen Zweig – liegt vielleicht daran, dass ich nicht mehr ganz der Zielgruppe entspreche. 😅


Auf Freitag war ich besonders gespannt – 10 Jahre SEOkomm. 🎉 Ich habe bis jetzt in meiner Ausbildung nocht nicht so viel mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung zu tun gehabt. Somit war dieser Tag eine größere Herausforderung für mich, als am Tag zuvor. Auch hier möchte ich den Vortrag mit euch teilen, der mir besonders im Kopf geblieben ist.

10 Jahre SEOkomm

Mehr Traffic und Umsatz mit Bildern – Johanna Harting

Bei diesem Vortrag wurde mir noch einmal klar, wie wichtig Bilder eigentlich sind. Informationen durch Bilder, wie Infografiken, werden viel schneller aufgenommen als Texte. Sie werden direkt vom visuellen Zentrum aufgenommen und müssen vom menschlichen Hirn nicht vorher entschlüsselt werden. Schon in der Schule habe ich mich immer wieder dabei erwischt, dass mein Blick im Schulbuch zuerst auf die Bilder fiel, bevor ich den Text auch nur ansatzweise beachtet habe.

Ein weiterer Punkt, über den im Vortrag gesprochen wurde, ist Pinterest. Pinterest ist eine visuelle Suchmaschine, in der so ziemlich jedes Thema vertreten ist. Diesen Vortrag habe ich besonders interessant gefunden, da auch wir uns im Büro bereits mit diesem Portal beschäftigt haben.

Bühne der SEOkomm 2019 in Salzburg

Nach der SEOkomm besuchten wir noch den Salzburger Christkindlmarkt – zum Auslüften der rauchenden Köpfe. 😉 Nach ein paar Tassen Glühwein und einer kleine Mahlzeit ging es wieder zurück ins Hotel – und ab ins Bett für mich. An dieser Stelle möchte ich mich bei meinen Kolleginnen für die tolle Woche bedanken – und vor allem bei Evelyn für die Möglichkeit bei dieser Fortbildung dabei zu sein.

Mein Fazit? OMX und SEOkomm rocks! Ich wusste zuerst nicht ganz, was mich erwartet – wurde aber auf jeden Fall positiv überrascht. Ich habe so einige Tipps und Tricks von dem Event mitgenommen. Was uns wohl im nächsten Jahr erwartet? Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt. 😊

  1. Sehr schöner Artikel! Mittlerweile ist es echt schwer auf TikTok noch die Erfolge zu erzielen wie vor 2-4 Jahren. Wie…