erLeuchtend erzählt!

von | Mai 5, 2021 | Agenturgeflüster | 0 Kommentare

UnternehmerInnen erzählen.

Bereits im Februar 2021 hatte ich (Evelyn Götz) die Gelegenheit, Doria Pfob kennen zu lernen. Genauer gesagt, ist Sie auf mich zugekommen: Doria ist Initiatorin und Gründerin des Karriereevents „Lange Nacht der Bewerbung“ und Mastermind von www.erleuchtenderzaehlt.at – einem sehr coolen Projekt, indem Sie UnternehmerInnen wie mir die Gelegenheit gibt, eine Geschichte zu erzählen. Eine Geschichte, die mich ein klein wenig auch zu der Person gemacht hat, die ich heute bin.

Das Anzeigen dieses Inhalts wird durch Ihre Cookie-Einstellungen verhindert.

Der Achtung Beachtung schenken!

Meine Story ist schon etwas länger her, prägt mich aber bis heute. Ganz am Anfang meiner Karriere hat mir ein sehr renommierter und geschätzter Hoteldirektor den Einstieg in „meine“ Branche leichter gemacht. Und das nicht, weil er mir zu einem großen „Geschäft“ verholfen hat, sondern weil er mir mit Wertschätzung, Respekt und Interesse gegenübergetreten ist – zu einem Zeitpunkt, wo mir selbst noch gar nicht ganz genau bewusst war, wohin mein Weg geht – als Unternehmerin. Mit diesem positiven Eindruck in meinem quasi ersten richtigen Verkaufsgespräch bin ich jede ähnliche Situation viel lockerer und entspannter angegangen.

Um die ganze Geschichte zu hören, müsst ihr euch das Video selbst anschauen oder in den Podcast reinhören 😉 – auf der Seite von erLeuchtend erzählt! findet ihr das Ganze auch zum Nachlesen.

Doria Pfob & Eveyln Goetz beim Videodreh

Von nervös zu entspannt.

Doria Pfob hat es ganz wunderbar geschafft, mir meine Nervosität zu nehmen. Tatsächlich habe ich fehlerfrei durchgesprochen und nicht einmal einen „Hänger“ gehabt – na wow! Gerade darum geht es aber in den ganzen Geschichten, die Doria Pfob und Ihr Team erzählen – um die Menschen hinter den Unternehmen. Die mit lustigen und ja, manchmal auch peinlichen Situationen, umgehen mussten und müssen, um selbst Erfahrungen zu sammeln.

Doria Pfob & Evelyn Götz nach dem Interview für erleuchtenderzaehlt.at

Erste Schritte im Berufsleben

Keine einfache Sache, oder? Aufgrund meiner Erfahrungen und ganz speziell dieser (meiner) Geschichte achten wir bei crosseye sehr darauf, dass sich Jobanfänger und Praktikanten wohl fühlen. Sie müssen spüren, wie viel Freude und Erfüllung ein „Job“ machen kann. Schließlich ist es ihre erste Berührung mit der Arbeitswelt – und hier kann ein Arbeitgeber ganz viel kaputt machen. Meine persönliche Meinung: dieser erste Kontakt ist entscheidend, mit welcher Einstellung und Vorstellung jemand in seine Berufslaufbahn startet.

  1. Sehr schöner Artikel! Mittlerweile ist es echt schwer auf TikTok noch die Erfolge zu erzielen wie vor 2-4 Jahren. Wie…