We proudly present: Screaming Frog!

von | Jan 22, 2019 | SEO & SEM | 0 Kommentare

Suchmaschinen Optimierung ist das A und O, wenn man im Internet gut gefunden werden möchte. crosseye Marketing bietet dafür eine Suchmaschinen Komplettbetreuung an, um euch bestmöglichst dabei zu unterstützen. Damit das auch super funktioniert, haben wir mehrere Tools, die uns bei der Arbeit helfen. Eines davon ist das SEO Tool Screaming Frog. 🐸 Ein Wahnsinn, was dieses Tool an Funktionen bietet. Es bei uns im Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken.

SEO Tool Screaming Frog

Mit dem Screaming Frog kannst du deine Website „crawlen“. Das bedeutet, das Tool schickt seinen Bot auf eine Reise zu deiner Seite und durchwandert dort alle Links, folgt allen URLs und sammelt alle Informationen, die er dort findet. Wenn die Reise (der Crawl) abgeschlossen ist, erhält man im Tool eine sehr coole Übersicht über die eigene Website.

4 wichtige Punkte für Einsteiger

Da das Tool nicht nur für SEO-Profis eine super Hilfe ist, sondern auch für jeden Einsteiger, zeige ich euch vier Funktionen im Screaming Frog, die wir bei crosseye Marketing am häufigsten nutzen. Diese vier Punkte sind eine gute Basis, wenn man erst dabei ist mit der Suchmaschinen-Optimierung seiner Seite zu starten und noch wenige Berührungspunkte damit hatte.

H1 – Hauptüberschrift

Eine Überschrift muss auf jeder Seite vorhanden sein – vor allem die H1. Jedoch ist hier einiges zu beachten:

  • Es soll auf jeder Seite nur eine H1 geben.
  • Es darf nicht mehrere Seiten geben, die dieselbe H1 haben.
  • Die H1 soll nicht länger als 70 Zeichen sein.

Genau das kann man mit dem Screaming Frog super überwachen. Dort siehst du auf einen Blick auf welchen Seiten die H1 fehlt, doppelt oder zu lang ist. Anhand dieser Liste lassen sich die fehlenden Optimierungen leicht bereinigen.

Screaming Frog H1

Meta Description

Die Meta Description ist der Beschreibungstext, der bei jedem Suchergebnis angezeigt wir und den Inhalt der Seite kurz beschreiben soll, sodass man den Suchenden dazu animiert auf die Seite zu klicken.

Meta Description

Die optimale Länge dafür ist zwischen 70 und 156 Zeichen. Im Screaming Frog kann man genau diese Seiten herausfiltern, bei denen der Text zu kurz, zu lang oder sogar ein Text doppelt vorhanden ist. Eine jede Seite sollte über eine individuelle Meta Description verfügen, daher ist die Funktion „Missing“ auch hier sehr sinnvoll.

Screaming Frog Meta Description

Page Title

Bei dem Page Title handelt es sich um eine kurze Titel der Seite. Der User sieht diesen direkt in der Kopfleiste seines Browserfensters – wenn auch nicht sehr prominent, da er meist nicht ganz zu sehen ist. Der Page Title ist aber zusätzlich noch in den Suchergebnissen zu sehen und genau dort liegt seine Hauptfunktion.

Page Title

Er soll kurz und knapp beschreiben, was man auf der Seite findet und ist einer der größten Faktoren, warum ein User auf genau diese Seite klickt. Unter kurz und knapp versteht sich: 30 bis 70 Zeichen – denn wenn er zu lang ist, wird er in den Suchergebnissen nicht in kompletter Länge angezeigt.

Hier ist uns das SEO-Tool Screaming Frog wieder eine große Hilfe – Fehlende, doppelte, zu lange und zu kurze Page Title werden uns mit ein paar Klicks angezeigt.

Screaming Frog Page Titles

Response Codes

Die wichtigsten Response Codes sind:

  • 200: Alles ok
  • 301: Permanente Weiterleitung
  • 404: Nicht gefunden
  • 500: Serverfehler
  • 503: Nicht verfügbar

Diese Fehler sollte man unbedingt auf seiner Seite bereinigen, da die Response Codes bei der Suchmaschinen Optimierung eine große Rolle spielen. Eine Website, die sehr viele 404-Fehler aufweist ist eine schlecht gepflegte Website und stellt für Google und die anderen Suchmaschinen ein schlechtes Nutzersignal dar.

Screaming Frog Response Codes

Du kannst dir Listen zu den Fehlerhaften Links rausziehen und dort ist gleich vermerkt: Welcher Link ist auf welcher Seite falsch. Mit dieser Liste lassen sich die Fehler schnell beheben.

Screaming Frog Bulk Export

Der Screaming Frog ist dazu da, sich einen Überblick über seine Website zu schaffen und sich die benötigten Listen zu ziehen. Man sollte darauf aber nicht vergessen, dass man die Änderungen auch noch auf der Website anpassen muss. Natürlich stellt das Tool noch weitaus mehr Funktionen zu Verfügung, aber um sich einmal ranzutasten sind diese vier Funktionen ideal und ein großer Teil der Onpage Optimierung ist abgeschlossen. Jede Liste, die man sich ansieht, kann man sich auch als Excel Liste abspeichern.

Für alle die jetzt Lust darauf haben, sich das SEO Tool Screaming Frog zu holen, hier noch eine kleine Info: das Tool kann man kostenlos nutzen für ein Projekt und bis zu 500 URLs. Falls man größere Projekte hat, sollte man auf die kostenpflichtige Version umsteigen – hier aber unsere gute Nachricht: Es lohnt sich ganz sicher! 👍

  1. Sehr schöner Artikel! Mittlerweile ist es echt schwer auf TikTok noch die Erfolge zu erzielen wie vor 2-4 Jahren. Wie…