Heatmap, Klickmap und Statistik 💌

von | Mai 14, 2019 | Content-Erstellung, Online Marketing, Tipps & Anleitungen | 0 Kommentare

Erfolgreiches E-Mail-Marketing mit mailingwork

Der folgende Artikel bezieht sich auf das Newslettersystem mailingwork, mit dem wir schon viele Jahre erfolgreich zusammen arbeiten.

Im Tourismus ist der Newsletter unverzichtbar, um mit den Gästen in Kontakt zu bleiben und möglichen neuen Gästen Anreize zu geben, sich für euch zu entscheiden. E-Mail-Marketing ist extrem kosteneffizient. Du verwandelst damit Personen ohne Kaufinteresse in Interessenten und Interessenten zu Kunden. Die Funktionen und Möglichkeiten im System scheinen unendlich.

E-Mail-Marketing (c) pixabay

Die allgemeinen Features im Überblick

Im Newslettersystem mailingwork fällt das Erstellen und Versenden von Newsletter besonders leicht. Im eigenen Editor können Inhaltselemente einfach verschoben werden. Das integrierte Bildbearbeitungstool macht das Einfügen und Verändern von Fotos einfach.

Ist der Newsletter erstellt, können die einzelnen Inhalte personalisiert werden. Wenn man beim Sammeln der Adressen, die Kontakte auch nach Interessen wie zum Beispiel Aktivurlaub, Wellness, Genuss und Familien gliedert, kann man den einzelnen Zielgruppen auch angepasste Newsletter mit eigenen Inhaltselementen schicken.

Apropos Adressen – Das Adressmanagement gestaltet sich auch so einfach wie möglich. Anreden können vordefiniert werden und ergeben sich fast wie von selbst. Die Blacklist für Adressen, die nichts mehr erhalten sollen, kann einfach angelegt werden. Außerdem können die Listen regelmäßig geprüft, Bounces und logisch falsche Adressen ermittelt und bereinigt werden. Darüber erfahrt ihr mehr im Blogartikel „Frühjahrsputz im E-Mail-Verteiler“.

Wer A sagt, muss auch B sagen: Kennst du schon die A/B Tests? Zur Optimierung deiner Mails kannst du verschiedene Aspekte an zwei Gruppen (Gruppe A und Gruppe B) testen. So kann man zum Beispiel einen Newsletter mit zwei unterschiedlichen Betreffzeilen, Versandzeitpunkten oder gar kompletten Inhalteselementen versenden. Die beiden Testgruppen bilden nur einen kleinen Teil der gesamten Abonnentenliste, der selbst bestimmt werden kann. Nach abgeschlossenem Test wird der Sieger-Newsletter an die restlichen Empfänger versandt. Der Gewinner der beiden Newsletter wird nach folgenden Kriterien ermittelt:

  • Öffnungsrate
  • Klickrate
  • Abmelderate

A/B Test im E-Mail-Marketing mit dem System Mailingwork

3 bedeutende Zahlen aus der Statistik

  1. Öffnungsrate: Die Öffnungsrate sagt dir, wieviele deiner Abonnenten den Newsletter geöffnet haben. Eine Öffnungsrate über 20 % gilt allgemein schon als sehr gut.
  2. Klickrate: Die Klickrate gibt dir das Verhältnis von geöffneten Newslettern zu Klicks auf die Website über den Newsletter an.
  3. Bouncerate: Die Bouncerate ist das Gegenstück zur Zustellrate. Sie gibt an, an wieviele Abonnenten der Newsletter nicht zugestellt werden konnte.
    Öffnungsrate, Klickrate und Bouncerate in der Statistik von mailingwork

Klickmap und Heatmap in mailingwork

Welcher Inhalt in deinem Newsletter besonders gut angekommen ist, kannst du ganz einfach mit Klick- und Heatmap herausfinden.

Die Klickmap zeigt dir auf einen Blick, welche Links wie oft angeklickt wurden. Außerdem kann man auch gleich das Verhältnis von der Gesamtklickzahl und den unique Klicks (echten Personen, die geklickt haben) herauslesen. Klickmap

Die „heißen Zonen“ 🔥 in der Heatmap zeigen, welche Bereiche im Newsletter am meisten angeschaut und angeklickt worden sind.

Heatmap

Ihr seht, die Möglichkeiten, die euch mit E-Mail-Marketing geboten werden, nehmen kein Ende. Ihr habt nun Lust ein paar Features näher kennenzulernen? Unsere gute Nachricht ist, wir von crosseye Marketing stehen euch gerne mit Rat und Tat zur Seite.

  1. Sehr schöner Artikel! Mittlerweile ist es echt schwer auf TikTok noch die Erfolge zu erzielen wie vor 2-4 Jahren. Wie…