Viel dazugelernt beim Facebook Workshop

von | Mrz 14, 2019 | Online Marketing | 0 Kommentare

Am Dienstag, den 13.03.2019 hatte ich, Simon die Möglichkeit Edda zum Facebook Workshop zum Ballonhotel Thaller zu begleiten. Da es mein erster crosseye Marketing Workshop war, an dem ich teilnehmen durfte, waren natürlich zahlreiche neue Eindrücke dabei. Ich lernte allgemein viel Neues über die Plattform Facebook, die ich als Jugendlicher eigentlich bestens kennen sollte. Meine weiteren Erkenntnisse möchte ich hier kurz teilen.

Simon und Edda beim Facebook Workshop

Facebook stellt mit täglich 2 Milliarden Nutzer noch immer eine Übermacht in der Welt der Social Networks dar. Somit ist es für Unternehmen in der heutigen Zeit umso wichtiger, Facebook effektiv zu nutzen und natürlich aktiv zu betreuen. Damit bei den Unternehmen alles mit dem gewünschten Erfolg funktioniert, hat uns der Tourismusregionalverband Oststeiermark gebeten, diesen Workshop zu veranstalten.

Der erste Eindruck zählt – auch beim Facebook Profil

Damit der erste Eindruck auf allen Geräten gleich gut funktioniert, sollte man auf richtige Formate für sein Profil- und Titelbild achten. Man muss hierbei bedenken, dass der Großteil Facebook am Smartphone nutzt. Empfehlenswert ist, keine Texte im Profilbild oder Headerfoto zu verwenden, um abgeschnittene Texte zu vermeiden. Presseinformationen und Kaufinformationen aber auch Kontaktinformationen haben nichts im Headerbild verloren und dürfen nicht verwendet werden. Am besten man passt seine Headerfotos saisonal an und dann klappt auch der erste Eindruck.

Der Facebook Business Manager

Auch ein wichtiger Punkt, der beim Workshop behandelt wurde, bei dem ich noch selbst viel dazulernen konnte, war der Business Manager. Im Allgemeinen bietet der Business Manger zahlreiche Funktionen, um seine Facebook Seite bestmöglich zu verwalten. Sinn macht der Business Manager, wenn mehrere Personen unterschiedliche Berechtigungen haben oder wenn Sie allgemein auf einfachem Weg ihre Projekte und Ressourcen verwalten möchten.

Erklärungen zu Facebook von Edda

 

Selber machen – besser lernen

Die Teilnehmer tüftelten im Anschluss fleißig an verschiedenen Postings: nicht nur die richtige zeitliche Einteilung, sondern im Allgemeinen eine gute Struktur beim Posting selbst sind entscheidend für den Erfolg. Im Anschluss wurden alle Arbeiten in der Gruppe besprochen und kleine Tipps zur Verbesserung gegeben. Die kurze Pause haben sich die Teilnehmer noch der Gruppenarbeit wirklich verdient, denn alle arbeiteten fleißig und bemüht an einer tollen Umsetzung.

Pausenverpflegung beim Facebook Workshop im Ballonhotel Thaller

Zum Abschluss wurde noch das überraschend umfangreiche Thema „Gewinnspiele“ angesprochen. Ich war selbst überrascht, wie viel man bei einem einfachen Gewinnspiel beachten muss und auch falsch machen kann. Hier muss man dazusagen, dass nicht alles richtig ist, was man schon öfters gesehen hat. Das ist bestimmt eine wichtige Erkenntnis für meine weitere Zeit bei crosseye Marketing.

Was ich mitnehmen konnte …

Mein erster Facebook Workshop, bei dem ich teilnehmen durfte, sorgte für den ein oder anderen Aha-Moment. Allgemein war es ein sehr lehrreicher Tag und ich würde mich freuen, wenn ich bald wieder bei einem Workshop dabei sein darf.

Simon

  1. Sehr schöner Artikel! Mittlerweile ist es echt schwer auf TikTok noch die Erfolge zu erzielen wie vor 2-4 Jahren. Wie…