Digitale Assistenten – interessante News und ein Blick in die Zukunft

von | Sep 5, 2017 | Tipps & Anleitungen | 0 Kommentare

Im Rahmen des Castlecamp 2017 in Kaprun haben wir – das Team von crosseye Marketing – wieder viele interessante News und Erkenntnisse mit nach Hause genommen. Ein großes Thema, das mich (Magdalena) und auch meine Kolleginnen alle sehr interessiert hat, waren die digitale Sprachassistenten und vor allem der Einsatz in der Tourismusbranche. In dieser interessanten  Session von Florian Bauhuber wurden Alexa, Siri, Cortana & Co unter die Lupe genommen und die Fähigkeiten und Perspektiven dieser Geräte in der Zukunft dargestellt.

Digitale Assistenten im Tourismus

Intersannt für mich zu hören, war die Entwicklung, die in den nächsten Jahren im Bereich digitale Assistenten angestrebt wird. Alexa lernt schnell, denn bereits jetzt verfügt sie über ca. 15.000 Skills, was sich laufend steigert.
Skills sind die verschiedenen Fähigkeiten von Alexa. Je mehr Skills Alexa hat, desto mehr kann sie auch, wie zum Beispiel Licht und Lampen steuern oder auch Infos zu verschiedenen Themen wie Kochen oder tagesaktuelle Nachrichten wiedergeben. Auch Spiele sind schon möglich. Derzeit gibt es schon 81 Touristische Alexa Skills.

Durch Integration von Alexa in den Hotelzimmern können die Gäste dann zum Beispiel Tischreservierungen, die Regulierung von Klimaanlage und Licht, und das Abrufen von regionalen Tipps & Aktivitäten ganz einfach mittels Sprachsteuerung ausführen. Auch Wake-Up-Service, personalisierte Gästeansprache, Housekeeping oder das Buchen von Spa-Behandlungen kann dann bequem von Alexa erledigt werden und so Personal und Geld sparen.

Da jetzt auch der Discounter Hofer (Aldi) einen neuen, smarten Alexa-Lautsprecher auf den Markt bringt, könnte es tatsächlich bald auch für kleinere Hotels möglich sein, ihre Zimmer kostengünstig mit den Sprachassistenten auszustatten.

Ein interessanter Ansatz war auch, dass digitale Sprachassistenten speziell für die ältere Generation sehr nützlich und erleichternd sein könnten.
Doch müssen in Zukunft alle Hotels ihre Zimmer mit digitalen Sprachassistenten wie Alexa oder  Cortana aufrüsten? Das war eine Frage die sehr intensiv diskutiert wurde. Fazit: Es hängt stark vom Hotel und von der Zielgruppe ab. Einfach gesagt, es muss zur Marke und Präsentation des Hauses passen.

Session digitale Sprachassistenten von Florian Bauhuber

Abschließend – was nehme ich von diesem Wochenende mit? Viel interessantes Neues ist im Anmarsch, was mit Sicherheit das Leben und die Arbeit noch mehr erleichtern wird. Das ist erst der Anfang der digitalen Sprachassistenten!

Dank der tollen Live-Berichterstattung von Günther Exel, könnt ihr mehr zu diesem Thema und auch zu allen anderen Sessions an diesem Wochenende gerne nachlesen!
Mehr zum Castlecamp 2017 und ihre Eindrücke von dem Wochenende erzählt euch meine Kollegin Denise in ihrem Blogartikel.

Merken

Merken

  1. Sehr schöner Artikel! Mittlerweile ist es echt schwer auf TikTok noch die Erfolge zu erzielen wie vor 2-4 Jahren. Wie…